Häuser & Winzer

Jean Lallement

10. Dezember 2019
Logo von Jean Lallement aus Verzenay | Montage de Reims

Kompakt

Jean Lallement ist ein sehr kleines Haus aus Verzenay. Auf den eigenen Weinbergen (4 Hektar) bauen sie gerade genug Trauben an um 20.000 Flaschen Champagner pro Jahr herzustellen. Sie kaufen keine weiteren Trauben hinzu, was ihnen den Status eines Récoltant Manipulant garantiert. Die Hege und Pflege der Weinberge, der Reben und der Trauben, sowie die Kellerarbeit liegen also in einer Hand.

Weiterlesen

Gemeinden

Verzenay

9. Dezember 2019
Karte/Standort Verzenay

Verzenay ist eine Grand Cru Lage und liegt 12 km südöstlich von Reims an der Nordseite der Montagne de Reims. Auf 418 Hektar wird hier hauptsächlich Pinot Noir angebaut ( 86%). Chardonnay spielt nur eine kleine Rolle mit 14% und Pinot Meunier ist mit 0,6% so gut wie nicht vertreten.
Auf 1000 Einwohner, die man Bouquins und Bouquines nennt, kommen knapp 200 Weinbauern / Weinbergbesitzer.

Weiterlesen

Salziges

Macarons mit Lachscreme

5. Dezember 2019
Macarons mit Lachscreme, Vanille & Zitronen

Salzige Macarons? Aber natürlich! Die Schalen bestehen aus Mandeln, Eischnee und Zucker, aber die Füllung kann man selbstverständlich auch salzig gestalten. Wir stellen aus Graved Lachs und Frischkäse eine Creme her, die zusammen mit der süßen Schale einen hervorragenden Begleiter für viele Champagner ergibt.

Weiterlesen

Champagner

Blanc de Noirs | René Jolly

4. Dezember 2019
René Jolly | Blanc de Noirs | 100% Pinot Noir 1

Der Blanc de Noirs von René Jolly aus Landreville (Côte de Bar) wird zuerst für 2-5 Monate im Eichenfass ausgebaut, bevor er für weitere Monate in emaillierte Edelstahltanks kommt. Danach wird er, je nach Jahr, 3-9 Jahre auf der Hefe gelagert, bevor der mit 10g Zucker pro Liter versandfertig gemacht wird.

Das großzügige und manchmal schwierige Klima, die Keller aus hartem Kalkstein, Kieselsteinen und die Arbeit der Menschen prägen unsere Champagner.

René Jolly

Weiterlesen

Häuser & Winzer

René Jolly

3. Dezember 2019
René Jolly aus Landreville | Côte de Bar

Kompakt

Die Familie René Jolly stammt von den ältesten Champagnerproduzenten der Côte de Bar ab, der südlichsten Ausdehnung der Champagne. Seit 1737 stellt die Familie, damals noch unter anderem Namen, Wein her. Das Haus hat zwar keine Lagen in Grand oder Premier Crus, ist für uns aber aus anderen Gründen ganz besonders.

Weiterlesen

Gemeinden

Landreville

2. Dezember 2019
Karte/Standort Landreville

Landreville gehört weder zur Kategorie Grand Cru, noch zu Premier Cru. Mit einer Traubenqualität von 80% im Vergleich zu den Referenzlagen gehört die Gemeinde zu den Autre Crus.

Das Dorf liegt in der südlichsten Region der Champagne, der Côte de Bar. Auf seine ca. 250 Einwohner kommen gute 60 Weinbergbesitzer, die auf den 281 Hektar Rebfläche hauptsächlich Pinot Noir anbauen (82%). Dazu kommt noch Chardonnay mit 13% sowie Pinot Meunier mit 3%. Der Rest entfällt auf andere Rebsorten, unter anderem auch Pino Blanc.

Weiterlesen

Salziges

Austern mit Apfel-Beurre-Blanc

28. November 2019
Pochierte Austern mit Apfel-Beurre-Blanc 1

Austern sind immer eine Gute Idee. Besonders zu Champagner. Wir kaufen unsere am liebsten bei Auster Region auf dem Isemarkt in Hamburg. Sie sammeln ihre wilden Austern im Watt bei Lauwersoog. Wunderbar frisch, fleischig, leicht jodig. Ein wunderbares Produkt zum pur genießen.

Heute aber verwandeln wir die Austern mit einer Beurre-Blanc auf Apfelbasis zu einem wunderbaren Begleiter für einen außergewöhnlichen Champagner.

Weiterlesen

Champagner

L’Héritage | Pierre Trichet

27. November 2019
Pierre Trichet - L'Héritage | 100% Chardonnay

Der L’Héritage von Pierre Trichet aus Trois-Puits (Montage des Reims) ist ein wunderbarer Blanc des Blancs der angenehm mit 7,8g/l dosiert ist. Nach 4-5 Jahren auf der Hefe wird er degorgiert, noch weitere 6 Monate ruhen gelassen und kommt erst dann in den Verkauf.

Ich mag Champagner mit Ecken und Kanten. Ich suche nicht nach Perfektion, sondern nach Charakter.

Pierre Trichet

Weiterlesen

Häuser & Winzer

Pierre Trichet

26. November 2019
Logo von Pierre Trichet

Kompakt

Pierre Trichet ist ein kleines und junges Haus aus Trois-Puits in der Montagne de Reims. Antoinette Trichet pflanzte die ersten Reben in den späten 40er Jahren und legte so den Grundstein für die erfolgreiche Familiengeschichte. Seit 1989 führt ihr Enkel Pierre das Haus. 2015 änderte man den Namen von Trichet-Didier in den heutigen: Pierre Trichet.

Weiterlesen

Salziges

Entenbrust mit Bete und Kirschjus

21. November 2019
Gebratene Entenbrust mit Mini-Bete und Kirschjus

Entenbrust, und Geflügel im Allgemeinen, passt hervorragend zu Champagnern mit floralen und beerigen Noten.
Mit Bete unterstützt man etwas das Erdige und erhält so eine fantastische Kombination zu allen Pinot Meunier dominierten Champagnern.

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen